top of page
  • AutorenbildLaura Freizeit

Camping mit Kindern: Tipps für einen entspannten Familienurlaub auf dem Campingplatz

Camping mit Kindern ist eine großartige Möglichkeit, die Natur zu genießen und unvergessliche Familienmomente zu schaffen. Egal, ob ihr im Zelt, Wohnwagen, Wohnmobil oder Mobilheim unterwegs seid, die richtige Vorbereitung und einige wichtige Überlegungen sind entscheidend, damit der Campingurlaub für alle ein Erfolg wird. In diesem Artikel teile ich praktische Tipps und Ratschläge für Einsteiger, die mit ihren Kindern auf dem Campingplatz unterwegs sind.



Die passende Unterkunft wählen


Zelt

➤ Geräumiges Familienzelt: Entscheidet euch für ein geräumiges Zelt, das genügend Platz für alle bietet. Separate Schlafkabinen sorgen für Privatsphäre.

➤ Kindersicherheit: Achtet darauf, dass das Zelt sicher aufgebaut ist und keine Stolperfallen vorhanden sind.

➤ Zeltplatzwahl: Wählt einen ebenen und trockenen Zeltplatz, um Feuchtigkeit und Kälte zu vermeiden.


Wohnwagen

➤ Komfortabler Wohnraum: Ein Wohnwagen bietet mehr Komfort und Stauraum. Achtet auf eine kinderfreundliche Inneneinrichtung.

➤ Stabilisierung: Nutzt Stützen und Keile, um den Wohnwagen sicher aufzustellen.

➤ Stromversorgung: Prüft, ob der Campingplatz über Stromanschlüsse verfügt, um den Wohnwagen zu versorgen.


Wohnmobil

➤ Flexibilität: Mit einem Wohnmobil seid ihr flexibel unterwegs. Achtet auf ausreichend Schlafplätze und eine funktionale Küche.

➤ Fahrpraxis: Übt vorab das Fahren mit dem Wohnmobil, besonders wenn es eure erste Reise ist.

➤ Entsorgung: Informiert euch über Entsorgungsstationen für Abwasser und Toilettenkassetten.


Mobilheim

➤ Komfort wie zu Hause: Mobilheime bieten den Komfort eines kleinen Ferienhauses. Achtet auf eine kindgerechte Ausstattung.

➤ Platzwahl: Wählt ein Mobile Home mit ausreichend Platz im Außenbereich (ggf. mit Terrasse) in angenehmer Umgebung.

Kinderfreundlicher Campingplatz

Sicherheit: Der Campingplatz sollte kindersicher sein. Flache Wege, übersichtliche Spielplätze und gut einsehbare Bereiche sind wichtig.


Sanitäre Einrichtungen: Achtet auf saubere und kinderfreundliche Sanitäranlagen.


Aktivitäten: Sucht nach Campingplätzen mit kinderfreundlichen Aktivitäten wie Spielplätzen, Pools oder Naturerkundung.


Kontakt zu anderen Familien: Kinder knüpfen gerne neue Freundschaften. Ein familiäres Umfeld ist ideal.



Packliste für den Familienurlaub

➤ Kleidung: Denkt an wetterfeste Kleidung, Wechselkleidung und Badesachen.

➤ Essen und Trinken: Plant kindgerechte Mahlzeiten und nehmt ausreichend Wasser mit.

➤ Unterhaltung: Packt Bücher, Spiele und Outdoor-Spielzeug ein.

Erste-Hilfe-Set: Für kleine Verletzungen und Notfälle.

➤ Hygieneartikel: Windeln, Feuchttücher und Sonnenschutz nicht vergessen.


Gemeinsame Aktivitäten

Naturerkundung: Geht auf Entdeckungstour in der Umgebung. Sammelt Steine, beobachtet Tiere und lernt Pflanzen kennen.


Lagerfeuer: Ein Lagerfeuer am Abend sorgt für gemütliche Stunden. Stockbrot oder Marshmallows rösten macht Spaß!


Gemeinsames Kochen: Lasst die Kinder beim Kochen mithelfen und genießt die Mahlzeiten im Freien.


Sternenhimmel beobachten: Nutzt die Dunkelheit des Campingplatzes für einen Blick auf die Sterne.

Fazit

Camping mit Kindern erfordert etwas Planung, aber die gemeinsamen Erlebnisse sind unbezahlbar. Egal für welche Unterkunft ihr euch entscheidet, mit den richtigen Tipps und einer positiven Einstellung wird euer Campingurlaub zu einem unvergesslichen Abenteuer für die ganze Familie!


Comments


Commenting has been turned off.

ℹ️ Werbung - der Artikel enthält Affiliate Links (*)

(*) Affiliate Links: Wir als Betreiber der Website bekommen eine kleine Provision, wenn Sie über diese bereitgestellten Links einkaufen. Sie haben keinerlei Nachteile und Sie zahlen keinen höheren Preis. Durch einen Einkauf können Sie den Betrieb der Website und die Erstellung weiterer Artikel unterstützen. Vielen Dank!

bottom of page