top of page
  • AutorenbildPatrick von Camp4Happiness

Mokwheel Scoria Test (deutsch): Ein vielseitiges E-Bike als Fatbike für Outdoor-Abenteuer und Lastentransport

Aktualisiert: 13. März

Mokwheel Scoria Review und Test auf deutsch: Ein E-Bike, das bei Outdoor-Aktivitäten nicht nur als Transportmittel, sondern auch als Lastenträger fungieren kann? Genau das ist das Fatbike von Mokwheel, das sich als echter Alleskönner präsentiert.


Mit seiner Fähigkeit, nicht nur als herkömmliches Fahrrad, sondern auch als Lastenrad verwendet zu werden, eröffnet das Modell Scoria von Mokwheel vielfältige Möglichkeiten. Von der einfachen Beförderung von Campingausrüstung bis hin zum mühelosen Transport schwerer Einkäufe bietet dieses E-Bike eine praktische Lösung für verschiedene Situationen.



Ausstattung und Features

Das Herzstück dieses Fahrrads ist seine Fähigkeit, bis zu 160 kg Last zu tragen, ohne dabei an Leistungsfähigkeit einzubüßen. Mit 20-Zoll-Alufelgen und pannensicherer Fattire-Bereifung ist es bereit, sich auch in unwegsamem Gelände zu bewähren.


Die Drehmoment-Sensoren sorgen für eine gleichmäßige Fahrt, während die hydraulische Vorderradgabel Unebenheiten im Gelände ausgleicht und sich an verschiedene Fahrstile anpassen lässt.


Die hydraulischen Scheibenbremsen bieten nicht nur mehr Stabilität, sondern auch zusätzliche Sicherheit. Die Shimano-Kettenschaltung mit 7 Gängen ermöglicht präzise Geschwindigkeitsänderungen, insbesondere bei Bergfahrten.


Rücksitz, Motor, LED Display und Maße

Das Lasten-Highlight dieses E-Bikes ist zweifellos der robuste Rücksitz, der eine Vielzahl von Gegenständen, von Koffern über Taschen bis hin zu Körben, sicher transportieren kann.


Der bürstenlose Motor mit einer Leistung von 250 Watt und einem Drehmoment von 65 Nm sorgt für eine reibungslose Fahrt. Der Samsung-Akku mit einer Kapazität von 924 Wh und einem integrierten Batteriemanagementsystem gewährleistet eine optimale Akkunutzung.


Das große und gut lesbare LED-Display am Lenker bietet Informationen zur Geschwindigkeit, Kilometerstand, Akkustand und Fahrtzeit sowie Zugriff auf die Einstellungen. Mit einer Gesamtlänge von 170 cm und einer Lenkerhöhe von 112 cm ist das E-Bike für Fahrer:innen mit einer Körpergröße von 155 bis 189 cm geeignet.



Das Unternehmen und die Batterie das E-Bikes

Mokwheel, ein chinesisches Unternehmen, das seit 2014 am Markt ist, hat sich mit seinen E-Bikes schnell einen Namen gemacht. Das Unternehmen legt Wert auf ein cooles Design, hohe Stabilität und eine optimale Reichweite bei der Nutzung der Batterie.


Die Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 924 Wh kann in etwa 5,5 Stunden vollständig aufgeladen werden (Reichweite 65 bis 85 Kilometer mit einer Akkuladung). Der Ladezustand kann über das LED-Display am Lenker oder direkt am Akku abgelesen werden.


Das Lastenrad verfügt standardmäßig über Beleuchtung vorne und hinten, die direkt über den Akku betrieben wird. Eine Klingel und eine Hupe bieten zusätzliche Sicherheit im Straßenverkehr.


Komfort, Farben und Größe

Das E-Bike bietet insgesamt 5 Unterstützungsstufen, um die elektronische Unterstützung beim Treten einzustellen. Obwohl es sich nicht direkt mit einem herkömmlichen MTB vergleichen lässt, bietet es dennoch einen hohen Komfort und erinnert beim Cruisen an eine Harley ;-)


Das E-Bike ist in verschiedenen Farben erhältlich, jedoch gibt es nur eine Rahmengröße, die für Fahrer:innen mit einer Körpergröße von 155 bis 189 cm geeignet ist. Die Sattelhöhe lässt sich problemlos anpassen.


Gewicht, Ständer und optionaler Korb

Trotz seines beeindruckenden Funktionsumfangs wiegt das E-Bike inklusive Akku 37 kg. Dieses Gewicht spiegelt jedoch auch seine Stabilität und die Fähigkeit wider, Lasten von bis zu 160 kg zu transportieren.


Der massive Ständer ist auf das Gewicht des Fahrrads abgestimmt und bietet zusätzliche Stabilität beim Abstellen. Ein Korb vorne ist optional und muss separat erworben werden, bietet jedoch zusätzlichen Stauraum für Einkäufe oder Ausrüstung.


Fazit und Ausblick

Insgesamt hinterlässt das E-Bike von Mokwheel einen positiven ersten Eindruck und verspricht ein einzigartiges Fahrerlebnis. In einem zukünftigen Artikel werde ich meine Erfahrungen nach weiteren Tests teilen, einschließlich der Eignung des E-Bikes für den Transport auf einem Fahrradträger und seiner Vor- und Nachteile beim Camping.


Hier gibt es noch ein ausführliches Video:



Comments


Commenting has been turned off.

ℹ️ Werbung - der Artikel enthält Affiliate Links (*)

(*) Affiliate Links: Wir als Betreiber der Website bekommen eine kleine Provision, wenn Sie über diese bereitgestellten Links einkaufen. Sie haben keinerlei Nachteile und Sie zahlen keinen höheren Preis. Durch einen Einkauf können Sie den Betrieb der Website und die Erstellung weiterer Artikel unterstützen. Vielen Dank!

bottom of page